Yoga ist keine Konfession, keine Sekte, keine Glaubensgemeinschaft oder spirituelle Selbsthilfegruppe.

Yoga ist kein Glaubensbekenntnis, weil Yoga jeglichen Glauben zulässt. Yoga lehrt eine Universalität, welche über allen Religionen steht und sich nicht einmischt. Yoga ist offen und tolerant und lehnt einzig Fanatismus ab.

Yoga ist keine Therapie, die körperliche und psychische Krankheiten und Beeinträchtigungen behandelt, vielleicht verhindert, aber auch das ist nur eine Nebenwirkung von Yoga.

Yoga ist keine Sportart oder Gymnastiktechnik, denn es geht weder darum, etwas zu gewinnen, noch ist der ästhetische Körper ein Ziel. Yoga ist also nicht zum Abnehmen gedacht, selbst wenn es schlank, muskulös und gesund macht, ist es keine Diät oder Kur.